zurück

Absicherungseinsatz Ultratrail

Am 30.7 2017 war es wieder soweit der Ultratrail und Walsertrail standen auf dem Programm. Auch die 3. Ausgabe dieser Veranstaltung wurde wieder von den Bergrettungen des Tales und den benachbarten Ortsstellen abgesichert.

Dienstbeginn für die ersten Teams und Einsatzleiter war schon gegen 05:30 Uhr morgens. In der neuen Bergrettungswache in Riezlern wurde die gesamte Koordination des Absicherungseinsatzes vorgenommen.


Im Rahmen der Veranstaltung mussten dann auch 8 Läufer von den Eingesetzten Kräften gerettet und einer weiteren medizinischen Versorgung zugeführt werden. Des weiteren mussten viele Läufer Aufgrund von Erschöpfung von verschiedenen Teilen der Strecke abgeholt und ins Zielgelände transportiert werden.


Am späteren Nachmittag musste dann noch ein Teil der Rennstrecke wegen einer aufziehenden Gewitterfront evakuiert werden.


Nach einem sehr anstrengenden und einsatzreichem Tag war dann gegen 22:30 Uhr Dienstende.


Insgesamt waren 46 Bergretter und 7 Fahrzeuge der Orsstellen Riezlern, Mittelberg-Hirschegg, Schoppernau, Warth und der Bergwacht Neu-Ulm im Einsatz.


Trotz des hohen Einsatzaufkommens und der schwierigen Wettersituation konnte die Verantstaltung hervorragend über die Bühne gebracht werden.


Unser Dank gilt allen Beteiligten Partner Organisationen für die hervorragende und problemlose Zusammenarbeit.